StartseiteKontakt
magnetmotor.at















- 



- 


- 




- 


- 

- 

















  
 
Letzte Änderung:
    
Mit. 3. Nov. 2010























F&E Projekt: MDS                                                                                                                                                 # 01



Siehe








M-D-S  F&E  VIDEOs












Im Versuch#07-MA am Don. 27. Nov. 2008 konnte ein Ergebnis wie folgt
INPUT: <= 20 Gramm  OUTPUT: >= 190 Gramm  DELTA:  ~ 170 Gramm erzielt werden.  Das macht mutig. ;-) 
1. PDF-Skizze  MDS#07-MA   Der Aufbau wird generativ jetzt in Rund überprüft.

2. PDF-Skizze MDS#08  (Idee)  >> Stand: 30. Nov. 2008

3. PDF-Skizze  MDS#08-d  (Aufbau rund, radial überprüft) >> Stand: 07. Dez. 2008
* Ergebnis Versuch#09-a vom 12. Dez. 2008, Aufbau radial
INPUT Gegendruck- & Rückhaltekräfte: <= 220 Gramm  OUTPUT: >= 445 Gramm  DELTA:  ~ 225 Gramm


* Ergebnis Versuch#10-a vom 26. Dez. 2008,  Aufbau radial
INPUT Gegendruck- & Rückhaltekräfte: <= 293 Gramm  OUTPUT: >= 560 Gramm  DELTA:  ~ 267 Gramm                    *
4. PDF-Skizze  MDS#11-a  (Aufbau Linear)  >> Stand: 31. Dez. 2008
Ziel: Generative Weiterentwicklung von MDS#07-MA mit höheren Druck- / Beschleunigungswerten.
Zudem muss ein automatischer Start des Rotor/Schlitten aus jeder Position möglich sein.
Der nächste Schritt (MDS#12) wird bei Erfolg axial aufgebaut. * Wünsche Euch ein erfolgreiches Neues Jahr!  ;-)
Wie harte Überprüfungen zeigten ist auf Basis MDS#07-MA eine Weiterentwicklung leider nur bedingt geeignet um an höhere Drehmomente zu kommen. Der neue Aufbau MDS#11-a bringt jetzt deutlich bessere Delta-Werte.
Und was neben der Teilereduzierung zudem erfreut. Es kann konstruktiv ein möglich laufähiges System sehr kompakt realisiert werden. ;-) Hier das erfreuliche Ergebnis vom  3. Jänner 2009:
INPUT Gegendruck- & Rückhaltekräfte: <= 532 Gramm OUTPUT: >= 1340 Gramm 
DELTA: ~ 808 Gramm
Wie geht´s weiter?  Der Abstand von 3mm zwischen Stator & Rotor brachte einen Delta-Wert von ~ 808 Gramm. Wird  dieser weiter auf auf 1mm verringert so ergeben sich Delta-Werte von >= ~ 1050 Gramm Es sind also auch noch ordentliche Leistungsreserven vorhanden. Schritt für Schritt wird robust am nächsten Ziel gearbeitet.
Im weiteren Vorversuch zu MDS#11-b vom  4. Jänner 2009 konnte dank der Schildbleche ein Ergebnis wie folgt:
INPUT Gegendruck- & Rückhaltekräfte: <= 448 Gramm OUTPUT: >= 1590 Gramm 
DELTA: ~ 1142 Gramm
erzielt werden. Siehe PDF-Skizze.
5. PDF-Skizze  MDS#11-b  Rev. 02  (Aufbau Linear) >> Stand: 6. Jän. 2009
6. PDF-Skizze  MDS#11-c_02
  (Aufbau Linear real) >> Stand: 18. Jän. 2009
7. PDF-Skizze  MDS#11-d
 
(Aufbau Linear real) >> Stand: 24. Jän. 2009
Ziele der aktuell, weiterführenden MDS-Versuchsreihe auf Basis von MDS#11-d sind;
a/ den Gegendruck im Einfahrtsbereich mittels, über Voest-Alpine Schildbleche drastisch zu reduzieren ohne aber dass b/ der Vorwärtsdruck am Ende der Beschleunigereinheit (d.h. nach dem 3. Stator) reduziert wird. Können diese Ziele erreicht werden kann Etappe II - der Anbau weiterer Stator-Einheiten - real angegangen werden. ;-)
8. PDF-Skizze  MDS#11-g
 
(Aufbau Linear mit Schildblech) >> Stand: Son., 08. Feb. 2009
Das per Hand in 5mm Schritten vermessende aussagefähige Zug-/Druckdiagramm unter ZDD-MDS#11-g zeigt der
Zugang zu "freier, sauberer Energie" ist über Magnete gegeben. ;-)
9.
Das Magnet-Druck-System wurde generativ weiterentwickelt. Konnten bisher nur 0,9 N-m erzielt werden so ist über MDS-II mit knapp 6,7 N-m eine neue Leistungsgeneration verfügbar.   Das Zug-/Druckdiagramm dokumentiert unter
MDS-II L4
den Leistungssprung.









M)agnet-D)ruck-S)ystem






 




Siehe

E-Mail